Detailed view:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Uganda
Title: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Uganda
URL: http://www.giz.de/de/weltweit/310.html
Other URL: http://www.giz.de/en/worldwide/310.html
Creator: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit <Bonn
Abstract: Die Förderung der Menschenrechte, Ernährungssicherheit, die Bewahrung des Friedens in den nördlichen Regionen, Stärkung der Evaluierungskapazitäten und Governance-Statistik sind Gegenstand von Projekten. Die Bekämpfung von HIV/AIDS ist Teil aller Programme. Die GIZ ist in Uganda darüber hinaus an sieben Entwicklungspartnerschaften mit der Privatwirtschaft beteiligt. Auf nationaler wie internationaler Ebene unterstützt die GIZ die Nilbecken-Initiative (Nile Basin Initiative – NBI) bei der Planung und Koordinierung einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wasserressourcen im Einzugsgebiet des Nils. Eine gerechte Nutzung des Nilwassers, die die NBI regelt, verhindert wasserbezogene Konflikte und trägt zur sozioökonomischen Entwicklung der zehn Anrainerstaaten von Victoriasee und Nil bei.
Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erklärte Uganda 2007 zum Schwerpunktland. Folgende Schwerpunkte wurden vereinbart:
*Finanzsektor
*Wassersektor
*Energiesektor [gemäß den Informationen des Anbieters; Redaktion ilissAfrica]
Keywords: Foreign and development aid agencies; Germany; International aid experts; Uganda
Countries: Uganda
Subject areas: Economy » Development Policy & Poverty
Resource type: Other Organisations
Language: German
Notice: In January 2011 Deutscher Entwicklungsdienst (DED), Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) and Internationale Weiterbildung und Entwicklung (InWent) became Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).
© Virtuelle Fachbibliothek Afrika (ilissAfrica)
 Print window Close window