Internetquellen: Suche

Treffer 1-10 von 20 (0,11 Sekunden)
Sortieren nach:
Sammlung swahilisprachiger Manuskripte. Die Sammlung enthält mehr als 250 Manuskripte von den 1790ern bis in die 1970er Jahre, außerdem umfasst sie auch Mikrofilme. Viele der Manuskripte wurden mit arabischen Schriftzeichen (Ajami) geschrieben.Das Swahili Manuscripts Project hat zum Ziel, einen ... [Redaktion ilissAfrica]
mercury.soas.ac.uk/perl/Project/listSwahiliCollections.pl
Linkliste der Forschergruppe Manuskriptkulturen in Asien und Afrika am Asien-Afrika-Institut an der Universität Hamburg. Links zu verschiedenen Regionen inklusive Afrika. Links u.a. zu islamischen Manuskripten aus Mali (Timbuktu), Nigeria oder der swahilisprachigen Region. [Redaktion ilissAfrica]
www.manuscript-cultures.uni-hamburg.de/
Die Library of Congress präsentiert 32 Manuskripte in arabischer Schrift aus Timbuktu online. Die Manuskripte wurden zur Verfügung gestellt von den Bibliotheken Mamma Haidara de Manuscrits et la Documentation und Cheick Zayni Baye of Boujbeha, beide in Timbuktu ansässig. Die Dokumente der Sammlung ... [Redaktion ilissAfrica]
international.loc.gov/intldl/malihtml/malihome.html
10 Fotos von Manuskripten aus Timbuktu, Mali. [Redaktion ilissAfrica]
portal.unesco.org/ci/photos/showgallery.php/cat/525
Das Center for Research Libraries präsentiert in seinen e-collections 206 Manuskripte in arabischer Schrift aus Timbuktu im 19. Jh. online. Die Manuskripte wurden zur Verfügung gestellt von der Bibliotheken Mamma Haidara de Manuscrits et la Documentation. Die Dokumente der Sammlung verweisen auf eine ... [Redaktion ilissAfrica]
ecollections.crl.edu/cdm4/about_timbuktu.php?CISOROOT=/timbuktu
Malam Haliru Muhammad Wurno war ein Historiker der in Wurno, Nigeria, lebte, das einstmals die Hauptstadt des Kalifats von Sokoto und die letzte Ruhestätte des Sultans Muhammad Bello und anderer Herrscher war. Haliru's Wissen um die Geschichte der Stadt hat vielen Wissenschaftlern weitergeholfen, die in ... [übersetzt, ergänzt und verändert]
human.cc.hirosaki-u.ac.jp/philips/Haliru/haliru.htm
Die Seite ist Teil des Timbuktu Manuscript Project. Man findet viele Infos über das Projekt selbst, außerdem Infos und Fotos über die verschiedenen alten Bibliotheken in Timbuktu und zu Timbuktu als Stadt allgemein, Links zu anderen thematisch verwandten Seiten, eine Bibliographie, Filme und Videos. [Redaktion ilissAfrica]
www.hf.uio.no/ikos/english/research/projects/timbuktu/
AMMS ist eine Datenbank über westafrikanische Manuskripte auf Arabisch und in Ajami. Sie wurde Ende der 80er Jahre aufgebaut und wird bis heute erweitert. Siehe Inhaltsverzeichnis für bis jetzt aufgenommene Sammlungen. [Redaktion ilissAfrica]
westafricanmanuscripts.org
Die Library of Congress präsentiert in ihrere Online-Ausstellung Manuskripte in arabischer Schrift aus Timbuktu. Die Manuskripte wurden zur Verfügung gestellt von den Bibliotheken Mamma Haidara de Manuscrits et la Documentation und Cheick Zayni Baye of Boujbeha, beide in Timbuktu ansässig. Die Dokumente ... [Redaktion ilissAfrica]
www.loc.gov/exhibits/mali/
Das Projekt ENiQMa ist ein interdisziplinäres Projekt zur Erforschung von islamischen Manuskripten mit Annotationen in einer Kanuri- / Kanembu-Ajami Form aus der Zeit des Kanem-Bornu-Reiches im 9 Jhd. n. Chr. Bis jetzt kann man die Scans von 4 solchen Manuskripten einsehen, Hintergrundinfos und einen ... [Redaktion ilissAfrica]
kanurimanuscripts.soas.ac.uk
Seite: 1 2

Verfeinern Sie Ihre Suche

» Länder
» Schlagwörter
» Quellenarten
Es fehlt eine Webseite? Webseite vorschlagen.
Universitätsbibliothek Frankfurt/Main | Impressum