Internetquellen: Suche

Treffer 1-7 von 7 (0,01 Sekunden)
MEBAO ist ein inter-universitäres Projekt mit Schwerpunkt auf materielles und immaterielles Kulturerbe in West-Afrika (Schwerpunkt Benin, mit Vergleichen zu Kamerun, Togo, Senegal, Mauretanien, Gambia, Ghana). Man findet Publikationslisten der Teilnehmer und Links zu Institutionen in Italien, die sich ... [Redaktion ilissAfrica]
web.archive.org/web/20070714181102/www.mebao.org/
Informationen rund um die Jutta Vogel Stiftung (vormals: Heinrich Barth Stiftung): Afrikas Wüsten, Aufgaben und Ziele, Projekte, Förderungen, Personalia (inkl. Photos von Jutta Vogel aus Afrika), Weiterführendes. [Redaktion ilissAfrica]
www.heinrich-barth-stiftung.de
Die Hochschule für Afrikanisches (Kultur-)Erbe hat ihren Sitz in Porto-Novo, Benin. Ihr Spezialgebiet ist die Wahrung und Weitergabe / Förderung sowohl materiellen als auch immateriellen Kulturguts. In ihren Projekten bildet sie u.a. auch Experten aus 26 afrikanischen Ländern in Fragen des kulturellen ... [übersetzt und ergänzt]
www.epa-prema.net
Africa 2009 ist ein Zusammenschluss mehrer Initiativen (u.a. des Zentrums für Weltkulturerbe der Unesco) zur Erörterung des kulturellen Erbes in Afrika, Möglichkeiten seiner Konservierung, Förderung usw. Man findet auf der Seite Infos über Aktivitäten, Projekte usw. von Africa 2009. Außerdem gibt es eine ... [Redaktion ilissAfrica]
www.africa2009.net
Die CHDA ist eine internationale NGO, die durch Fortbildungsprogramme u.ä. Qualifikationen im Bereich der Bewahrung kulturellen Erbes in Afrika fördern will. Die Programme richten sich vor allem an Mitarbeiter in Museen und ähnlichen Institutionen im anglophonen Afrika. [Redaktion ilissAfrica]
www.heritageinafrica.org
ICOM is the international organisation of museums and museum professionals which is committed to the conservation, continuation and communication to society of the world's natural and cultural heritage, present and future, tangible and intangible. Created in 1946, ICOM is a non-governmental organisation ... [according to site editor's information]
icom.museum
Essays und Interviews mit Afrikawissenschaftlern zwischen 1998-2001. Interessant ist unter anderem die Serie "African Studies in [Country XY]". H-Africa is eine interdisziplinäre Mailingliste mit Rezensionen, Konferenzankündigungen, Inhaltsverzeichnissen von Zeitschriften, speziellen Diskussionslisten ... [Redaktion ilissAfrica]
www.h-net.org/~africa/africaforum/
Es fehlt eine Webseite? Webseite vorschlagen.
Universitätsbibliothek Frankfurt/Main | Impressum